else1
potsdamer-platz
brandenburger-tor
BerlinPDP_593kl
BerlinAlex3_623kl

Programmkonzept 

DÄMMWERK Bauphysik- und EnEV-Software

Komplex vernetzte Werkzeuge für die Energieeinsparverordnungen und die Energieberatung (Wohn- und Nichtwohngebäude) sowie für bauphysikalische Berechnungen (Wärme-, Feuchte-, Schall- und Brandschutz, Raumakustik, Wärmebrücken, thermische Simulation).
Disziplinübergreifendes Programmkonzept mit vielen Grafiken, aktuelle, geplante und frühere Normfassungen.
DÄMMWERK wird seit 1990 kontinuierlich weiterentwickelt. DÄMMWERK 2017 das ist neu

 

Warum Sie mit DÄMMWERK rechnen sollten

  • ganzheitliches Programmkonzept mit starkem Leistungsumfang - eine für alle(s) → mehr
  • Kontrolle und Transparenz im Open System (keine Blackboxen) → mehr
  • simultan geführte Software → mehr
  • logisch aufgebaute Berechnungsprotokolle → mehr
  • manuelle Korrekturen für Sonderfälle → mehr
  • internes Flächen- und Volumenmanagement → mehr
  • Importmöglichkeiten für CAD-Daten und Produktdaten → mehr
  • integrierte Wärmebrückenberechnung → mehr
  • echte Simulationen in Stundenschritten → mehr
  • wahlweise alternative und / oder historische Nachweisverfahren → mehr

Warum Sie DÄMMWERK kaufen sollten

  • kostengünstiger und modularer Programmaufbau → mehr
  • tagesaktuell gepflegte Software → mehr
  • Projektlizenzen zum Einsteiger-Preis → mehr
  • Seminare, Berechnungsbeispiele, Video-Tutorials, Support-Report → mehr
  • validierte EnEV-Software mit 18599-Gütesiegel → mehr
  • schneller und kostenfreier Support → mehr
  • 30 Tage kostenlose Testlizenz mit uneingeschränkter Funktionalität → mehr
  • kostenlose Lizenzen für Lehre und Forschung → mehr

 

 

ganzheitliches Programmkonzept mit starkem Leistungsumfang - eine für alle(s)

DÄMMWERK verfolgt schon immer einen ganzheitlichen Ansatz. Das bedeutet alle bzw. möglichst viele, relevante Nachweisverfahren rund um die Bauphysik und die Energieeinsparung werden in einer Software auf Grundlage der selben Berechnungsparameter angeboten und gewährleisten damit eine interdisziplinäre Datenverwendung. Neben den Nachweisverfahren zur energetischen Bewertung von Wohn- und Nichtwohngebäuden mit Energieausweisen, EEWärmeG, KfW-Verfahren und Energieberatungsoptionen werden praxisgerechte Wärme-, Feuchte-, Schall- und Brandschutznachweise sowie diverse Sonderberechnungen (Wärmebrücken, Simulationen, Heizlast, Lüftungskonzepte) angeboten.
Neben der Vielzahl von Berechnungsmöglichkeiten bietet DÄMMWERK an vielen Stellen alternative und vergleichende Berechnungsoptionen nach deutscher und europäischer Normung an.

"[… Ich habe gelernt, die Dämmwerk-Software noch mehr zu schätzen. Ich habe Flächen-, Längen-, Wärmebrücken,- e.t.c. Berechnungen in Einem und muss sie nicht hin und her übertragen. Ich kann sowohl Ihre, als auch eigene Datenbanken mit Material, Bauteilaufbauten e.t.c. anlegen und immer wieder verwenden, die doppelte Arbeit mit zwei Programmen und Datenbanken entfällt. Das betrifft auch die Randbedingungen. Denn das ständige hin und her Übertragen ist nicht nur zeitintensiver, sondern auch fehleranfälliger...]"

nach oben    nach oben

 

Kontrolle und Transparenz im Open System (keine Blackboxen)

Ein separates Hinweisfenster dokumentiert Ihre Berechnungsaktivitäten und zeigt die Berechnungsformeln für markierte Zwischenergebnisse an. Damit verfolgen Sie bequem die Berechnungswege, kontrollieren Ihre Ergebnisse und können sogar Ihre Problemmeldungen lokalisieren. Nicht nur in den komplexen Berechnungsverfahren nach DIN V 18599 wird so die Nachvollziehbarkeit durchgehend gewährleistet.
Das Open System bietet Ihnen überdies durchgehend übersichtliche und editierbare Auswahlmenüs, so lassen sich z.B. die Baustoffdaten individuell ergänzen und anschließend im Programm abrufen.

"[...] durch die detaillierte Eingabe ist die Problemmeldung verschwunden!
... Endlich mal eine Software ohne Blackbox!"

nach oben    nach oben

 

simultan geführte Software

Unsere Software wird normbegleitend gepflegt und ausgebaut.

Alle Weiterentwicklungen stehen Ihnen tagesaktuell und kostenlos als Download zur Verfügung.

nach oben    nach oben

 

logisch aufgebaute Berechnungsprotokolle

Nach dem WYSIWYG- Prinzip (Bildschirmanzeige = Druckergebnis) gibt die formatierte Bildschirmanzeige bereits die spätere Druckausgabe wieder.
Die Auswahl- und Einstelloptionen werden über farblich markierte Begriffe und Werte aufgerufen (örtliche Auswahlmenüs und Parameterdialoge). Die Struktur bzw. der Inhalt des Berechnungsprotokolls (was soll gerechnet werden) kann in den Berechnungsoptionen eingestellt werden. Hier findet man auch diverse Arbeitshilfen, Analysefunktionen, Tests, Protokolle, Referenzberechnungen usw..

"Die Druckausgabe finde ich gut, können Sie noch folgendes programmieren [...]"

nach oben    nach oben

 

manuelle Korrekturen für Sonderfälle

Wir bieten Ihnen jeweils Voreinstellungen und normgerechte Parameterauswahlen für alle benötigten Einstellungen an, erlauben aber auch manuelle Korrekturen. Damit werden schnell Variationen und Grenzwertbetrachtungen möglich. Besondere - in den Normen noch nicht berücksichtigte Techniken - können durch manuelle Eingaben ausprobiert und mit einer Plausibilitätsprüfung kontrolliert werden.

"[…] danke für den Tipp, die zusätzliche Stellschraube hat sehr geholfen, der Nachweis ist erfüllt!"

nach oben    nach oben

 

internes Flächen- und Volumenmanagement

Mit den einzigartigen DÄMMWERK Faltmodellen, das mit Abstand meistbenutzte Verfahren zur Flächen- und Volumenermittlung, können thermische Gebäudehüllen auf Basis vorhandener CAD-Daten, Raumgeometrien, Plänen oder Fotos schnell und sicher grafisch erfasst, über ein Rechenblatt kontrolliert und später dokumentiert werden. Vom Einfamilienhaus bis zum komplexen Nichtwohngebäude mit vielen Etagen und Räumen wird das Gebäude aus Faltmodellen zusammengesetzt. Einmal in das Faltmodell eingegebene Daten können zusätzlich zu den energetischen Nachweisen z.B. auch für den sommerlichen Wärmeschutz, die thermische Gebäudesimulation oder eine Heizlastberechnung verwendet werden.

"[...] man muss sich zunächst reinfummeln, aber dann überzeugt die Zeitersparnis […] einfach ein tolles Werkzeug."

nach oben    nach oben

 

Importmöglichkeiten für CAD-Daten und Produktdaten

DÄMMWERK bietet viele Möglichkeiten, Flächen- und Volumenparameter aus vorhandenen Datenquellen zu übernehmen. Von der altbewährten Vorgehensweise des jpg-Imports bis hin zur 3D-Daten basierten IFC -Schnittstelle stellt DÄMMWERK unterschiedliche Importroutinen zur Verfügung. Je nach Ausgangslage und / oder Präferenz können Sie Hüllflächendaten aus der CAD-Planung via dxf-, xml-, ifc-, csv-, E-CAD oder auch dem Green Building XML-Import übertragen. Spezielle Leseroutinen z.B. für Nemetschek, Glaser und E-CAD sind ebenso enthalten wie die Möglichkeit haustechnische Daten (z.B. VDI 3805), Produktinformationen der Baustoff- und Anlagenhersteller einzulesen und individuell in Datenbanken zu erweitern oder zu bearbeiten.

"[...] meine bisherige Software konnte das nicht!"

nach oben    nach oben

 

integrierte Wärmebrückenberechnung

Die integrierte Wärmebrückenberechnung arbeitet seit vielen Jahren zuverlässig und stabil. Wärmebrücken werden im Handumdrehen aus den Projektbauteilen konstruiert. Das orthogonal konzipierte Berechnungssystem berechnet zwar keine schrägen (Dachrand-) Anschlüsse, liefert aber alle baurelevanten Wärmebrückenverlustkoeffizienten und auch die Temperaturen in kritischen Bauteilecken (Schimmelpilzvermeidung). Die berechneten Werte können direkt im EnEV-Nachweis oder im Feuchteschutznachweis (Gutachten) weiter verwendet werden. Für den Gleichwertigkeitsnachweise nach Beiblatt 2 (EnEV), den KfW-Katalog oder die Berechnung von reduzierten Wärmebrückenzuschlägen stehen ergänzende Tools zur Verfügung.

"[...] toll, dass ich für WäBrü-Berechnung die Bauteile wieder verwenden kann!"

nach oben    nach oben

 

echte Simulationen in Stundenschritten

Leistungsfähige Rechner machen es möglich, Temperaturentwicklungen nicht nur auf Grundlage empirischer Beobachtungen und Formeln einzuschätzen, sondern auch in kleinen Zeitschritten rechnerisch zu simulieren (der Ergebniszustand von Zeitpunkt i wird zur Berechnungsbasis für Zeitpunkt i+1). In DÄMMWERK werden neben der thermischen (Gebäude-) Simulation als alternative Nachweismöglichkeit zum sommerlichen Wärmeschutz (Begrenzung der Übertemperaturgradstunden) weitere Simulationen zur Bedarfsdeckung von thermischen Solaranlagen, Wärmepumpen und Eisspeichern angeboten. Alle Verfahren rechnen mindestens in stündlichen Zeitschritten, die thermische Simulation in Minuten- oder Sekundenschritten. Die Ergebnisse sind gegenüber den Normverfahren meist günstiger und können in die Nachweise eingebracht werden.

"[… zunächst möchte ich die Thermische Simulation mit Dämmwerk loben! Das System läuft super stabil und schnell. So macht es Spaß und man kann die Simulation zu moderaten Preisen anbieten.]"

nach oben    nach oben

 

wahlweise alternative und / oder historische Nachweisverfahren

Historische Berechnungsgrundlagen bleiben grundsätzlich im Programm erhalten und können auch rückwirkend angesteuert werden. Beispielsweise kann man mit den aktuellen DÄMMWERK-Versionen ab der Wärmeschutzverordnung 1995 nach sieben unterschiedlichen (EnEV) Normenständen rechnen, beim sommerlichen Wärmeschutz sind es drei alternative und fünf historische Verfahren. Neben den aktuellen Baustoffdaten, die jährlich aktualisiert werden, stehen sieben alternative Datenbanken zur Verfügung. Alternative und historische Verfahren helfen bei der ingenieurmäßigen Einordnung von Nachweisen und Prüfung älterer Unterlagen.

"wie genial, dass Sie noch die alte Norm hinterlegt hatten […]"

nach oben    nach oben

 

kostengünstiger und modularer Programmaufbau

Durch modulare Nutzungsberechtigungen können individuelle Programmpakete zusammengestellt und damit die Lizenzkosten niedrig gehalten werden. Partielle Lizenzen kann man jederzeit erweitern. Die Kosten der einmal jährlich fälligen Softwarepflege (optional) kostet einen Bruchteil des Paketpreises und sichert Ihnen die automatische Lieferung der aktuellsten Programmversion. Für Ergänzungsmodule wird keine Pflegepauschale erhoben. Die meisten Updates (z.B. novellierte Normen) sind in der Software-Liefervereinbarung (SLV) enthalten.
Spezielle Module und Ergänzungsmodule wie Wärmebrückenberechnung, Simulationen, Brandschutzkonzepte, Heizlastberechnung und Lüftungskonzepte sind sehr wesentlich kostengünstiger als vergleichbare, marktübliche Inselprogramme. Sie sind in das DÄMMWERK-Nachweissystem integriert und arbeiten mit bereits vorhandenen Parametern, die Mehrfacheingaben und zusätzliche Datenübertragungen überflüssig machen.

"Vielen Dank für das Angebot und die Möglichkeit des individuellen Paketes!"

nach oben    nach oben

 

tagesaktuell gepflegte Software

Während der Laufzeit* der aktuellen Programmversion werden meist über 100 Updates als sogenannter kleiner Download zur der Software DÄMMWERK bereitgestellt. Spezielle Anwendungsfälle, neue Interpretationen oder sinnvolle Verbesserungsvorschläge in der Software werden im Innovationsdialog aufgegriffen und zeitnah bearbeitet - falls erforderlich, auch programmtechnisch korrigiert. * 1 Jahr

"Danke für Ihre Hilfe, mit dem kleinen Download ging es jetzt problemlos!"

nach oben    nach oben

 

Projektlizenzen zum Einsteiger-Preis

Unsere Projektlizenzen ermöglichen Ihnen einen intensiven, kommerziellen Praxistest zum kleinen Preis. Stellen Sie sich einfach Ihre persönliche DÄMMWERK-Lizenz für 6 Monate zusammen. Bei anschließendem Kauf innerhalb eines Jahres, werden die Kosten der Projektlizenz angerechnet.

"[…] die Projektlizenz hat uns betriebswirtschaftlich sehr geholfen, ein großartiges Angebot!"

nach oben    nach oben

 

Seminare, Berechnungsbeispiele, Video-Tutorials, Support-Report

KERN ingenieurkonzepte bietet regelmäßig und bundesweit Seminare zu aktuellen Berechnungsmethoden an. Unsere erfahrenen Dozenten vermitteln in kleinen Gruppen die effiziente Anwendung der Software anhand von praxisorientierten Berechnungsbeispielen. Alle DÄMMWERK-Veranstaltungen werden für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet.
Die Seminarunterlagen und unsere kostenfreien, bebilderten Berechnungsbeispiele beschreiben viele Nachweisverfahren Schritt für Schritt.
Auf unserer Internetseite finden Sie außerdem kurze Video-Tutorials für den einfachen Einstieg in die Software. Schließlich steht unser Support-Report Ratsuchenden rund um die Uhr zur Verfügung. Die Datenbank, in der man sich über Suchbegriffe bewegen kann, dokumentiert derzeit über 1.000 ausführlich beantwortete Anwenderfragen aus allen Bereichen.

"Vielen Dank für Ihre Info, ich habe die passende Antwort in der Zwischenzeit im Support-Report gefunden."

nach oben    nach oben

 

validierte EnEV-Software mit 18599-Gütesiegel

Das Gütesiegel der 18599 Gütegemeinschaft e.V. wird an Softwareprodukte vergeben, die am Validierungsverfahren für Wohngebäude nach DIN V 18599 mit 30 Fallbeispielen (EFH und MFH) teilgenommen haben und dabei eine Ergebnisabweichung unter 1% von den Referenzwerten nachweisen konnten.
Das Validierungsverfahren und die Fallbeispiele wurden in einem Forschungsbericht des BBSR veröffentlicht.

 

nach oben    nach oben

 

schneller und kostenfreier Support

Wir bieten fachkundigen Support zur Nutzung unserer Software in mehr als 3.000 Fällen pro Jahr. Eine Supportanfrage ist auch in die Software integriert, die sofort an unseren Support generiert wird. Über unser Ticketsystem (E-Mail) arbeiten wir in allen Levels zeitnah und kostenfrei. Ratsuchende erhalten in der Regel innerhalb weniger Stunden qualifizierte Unterstützung. Die Reaktionszeit im 3rd Level-Support beträgt meist weniger als einen Tag.

"[…] vielen Dank für die wirklich schnelle Beantwortung meiner Frage. […] Das ist auch ein wesentlicher Grund, warum wir DW so sehr schätzen."

nach oben    nach oben

 

30 Tage kostenlose Testlizenz mit uneingeschränkter Funktionalität

Interessenten können DÄMMWERK mit dem vollen Leistungsumfang unverbindlich und kostenfrei testen.

"[...] der kostenlose Test hat zur Entscheidungsfindung sehr geholfen, vielen Dank nochmal für die Verlängerung der Testlizenz."

nach oben    nach oben

 

kostenlose Lizenzen für Lehre und Forschung

Für Studenten und Lehrende bietet KERN ingenieurkonzepte kostenfreie Lizenzen an. Besonders in Bildungseinrichtungen mit den Schwerpunkten Bauphysik, Baukonstruktion, Energieberatung, Bauklimatik, Bauakustik, Energieeffizientes Bauen, sowie Studiengängen der Architektur, der Erneuerbaren Energien und des Energie- und Umweltmanagements wird DÄMMWERK bereits erfolgreich eingesetzt.

" […] es ist wieder soweit, der nächste Kurs Wärmebrücken und Energieeffizienzexperten geht an. Hierzu bitte ich Sie, wie gewohnt, um Übersendung einer Studentenfreischaltlizenz. Bislang habe ich noch keinen Studenten gehabt, der nicht vom Programm begeistert war. Weiter so. […]"

nach oben    nach oben

 


DÄMMWERK Module

DÄMMWERK Bauphysik- und EnEV-Software umfasst derzeit 9 Module und 7 Ergänzungsmodule, die einzeln oder in Paketen erworben werden können. Das Basis-Modul 1 ist bei fast jeder Zusammenstellung notwendig. Bei der individuellen Zusammenstellung Ihres Softwarepakets beraten wir Sie gern telefonisch oder erstellen für Sie ein Angebot. Informationen zu den einzelnen Modulen finden Sie auf diesen Seiten.

 

Übersicht DÄMMWERK Module

 

Zur Anwendung der einzelnen Module benötigen Sie das Basismodul (Modul 1*)

 


DÄMMWERK Pakete

Die verschiedenen Programmmodule werden in individueller Zusammenstellung oder als Bauphysik- und EnEV-Paket angeboten. Pakete und Module können kombiniert werden. Bei der individuellen Zusammenstellung Ihres Softwarepakets beraten wir Sie gern telefonisch oder erstellen für Sie ein Angebot. Informationen zu den beliebtesten Software-Paketen finden Sie auf diesen Seiten.

 

Übersicht DÄMMWERK Pakete

 

 

 

 

nach oben    nach oben

 

© KERN ingenieurkonzepte 2017